News

Jeder kennt es, im Kaffee ist nur noch ein Platz in der Sonne frei, beim Grillen steht der Grill in der Sonne, eigentlich wollte man nur schnell was im Garten holen und kann dann einfach nicht am Unkraut vorbeigehen,... Im Grunde ist es egal, ob man in der Sonne arbeitet, seine Mittagspause verbringt oder einfach nur ein Sonnenbad nimmt. Ohne uns ordentlich einzucremen, lässt er nicht lange auf sich warten, der Sonnenbrand. Im Laufe unseres Lebens erwischt sie bestimmt jeden von uns einmal, die unangenehme rote Verfärbung der Haut.

Langsam aber sicher rückt sie näher, die Urlaubszeit. Haben auch Sie Ihren Koffer schon gepackt? Neben der richtigen Kleidung ist die passende Reiseapotheke ein sinnvoller Begleiter.

 

Egal was es ist, im Urlaub hat keiner Lust für Kopfschmerzen, Magen-Darm-Infekte und Co. Deshalb den ganzen besser vorbeugen.

Vitamin D ist ein unterschätztes Vitamin, streng genommen handelt es sich jedoch nicht um ein Vitamin, sondern um ein Hormon.

Es hat Schlüsselfunktionen für die Gesundheit. Es ist an Tausenden von Regulierungsvorgängen in den menschlichen Körperzellen beteiligt. Das Sonnenvitamin wirkt entzündungshemmend, beugt Erkältungen vor, sorgt für starke Knochen, beieinflusst den weiblichen Zyklus, Hilft gegen chronische Müdigkeit, und Viele mehr. Folglich erhöht ein Vitamin-D-Mangel das Krankheitsrisiko ganz erheblich - vor allem im Winter, wenn die Sonne in den nördlichen Regionen der Erde viel zu tief steht, um für die erforderliche UV-Strahlung zu sorgen. Genau auf diese UV-Strahlung aber ist der Körper angewiesen, denn Vitamin D wird zu rund 90 Prozent in der Haut gebildet – jedoch nur unter dem Einfluss der Sonne.